top of page
  • Paul Veith

Besser als sein Ruf - Die Vorteile von Teppichböden

Teppichboden gilt vielen als Staubfänger und wird sogar für Allergien verantwortlich gemacht. Dabei ist der Teppichboden besser als sein Ruf. Und manche Nachteile entpuppen sich eher als ein Vorteil.

Bis zu 60% Staub bleibt in einem Teppichboden hängen. Das sorgt dafür, dass der Staub nicht in der Raumluft ist. Man könnte also schon von einem Staubfilter für die Raumluft sprechen. Gerade für Allergiker ist der Teppichboden daher geeignet, regelmäßige Reinigung durch Staubsaugen vorausgesetzt. Das bestätigt auch eine Untersuchung des deutschen Allergie und Asthma Bund e.V.


Der Teppichboden reduziert die Feinstaubbelastung der Wohnraumluft erheblich, das hat eine Studie der Gesellschaft für Umwelt und Innenraumanalytik ergeben. Im Auftrag des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. (DAAB) wurde die Feinstaubkonzentration in Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmern bei mehr als 100 zufällig ausgewählten Haushalten ermittelt.

Die Wissenschaftliche Studie belegt: Textile Bodenbeläge reduzieren gefährliche Feinstaubbelastung in Wohnräumen. Quellenangabe: „obs/Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG“


Die Belastung an Feinstaub lag bei Teppichböden bei 30,4 Mikrogramm, bei Glattböden mit 62,9 Mikrogramm Feinstaub, praktisch doppelt so hoch. Daher empfiehlt sich besonders für Personen mit empfindlichen Atemwegen ein Bodenbelag, der wie Teppichböden Staub bindet.


Für Allergiker empfohlene Bodenbeläge und Teppichböden sind mit dem neuen DAAB-Empfehlungssignet gekennzeichnet. Dieses Label wird an Produkte vergeben, die vom TÜV Nord und der Gesellschaft für Umwelt und Innenraumanalytik geprüft und zertifiziert worden sind.


Tipp: Generell eignen sich für Hausstauballergiker vor allem kurzflorige, dichte Veloursteppichböden.


Laufgefühl und Akustik von Teppichböden

Viele Menschen empfinden gerade das Laufgefühl als einen besonderen Vorteil von Teppichböden. Auch sind Teppichböden leise im Gegensatz zu Hartböden wie Parkett und Laminat. Dabei schlucken sie auch den Trittschall, was zu einer angenehmen Akustik im Wohnraum führt.


Problemlöser bei etwas unebenem Untergrund

Während Hartböden wie Parkett und Laminatboden nur wenig Spiel bei Unebenheiten des Untergrundes tolerieren, kann der Teppichboden noch einiges kaschieren. Daher eignet er sich auch zur günstigen Sanierung von Fußböden.


Unser Service für Teppichboden in Wiesbaden, Mainz und Rheingau

Wir beraten dich vor Ort zu Teppichböden oder allen anderen Bodenbelägen. Wir messen für dich aus und machen dir ein Angebot. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um das Verlegen des neuen Teppichbodens. Sprich uns gerne drauf an!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page