top of page
  • Paul Veith

Farbe kaufen: Welche Farbe für welchen Raum?

Es gibt eine Menge unterschiedlicher Wandfarben. Eine häufige Frage ist, welche ist die richtige Farbe: Nimmt man besser eine Dispersionsfarbe, eine Mineralfarbe oder eine Latexfarbe? Welche ist die richtige für Küche, Bad oder Wohnzimmer? Und woran erkennt man die Qualität einer Wandfarbe?



Deckkraft der Wandfarbe

Günstige Wandfarbe hat oft nur geringe Deckkraft und muss daher mehrmals gestrichen werden. Das bedeutet nicht nur mehr Arbeit, sondern auch mehr Farbe, was den günstigen Preis schnell wieder wettmacht.


Gerüche und Farbausdünstungen von Wandfarbe

Wandfarben bestehen aus viel Wasser und anderen flüchtigen Stoffen. Das können zum Beispiel Lösemittel sein. Wichtig ist es, während und nach der Arbeit gut zu lüften und Farben mit geringer Belastung der Raumluft zu wählen. Und wie gesagt, wer auf Produkte mit hoher Deckkraft setzt, erspart sich einen zweiten Anstrich – und damit auch eine weitere Dosis der Farbausdünstungen.


Inhaltsstoffe von Wandfarben

Die Qualität einer Wandfarbe lässt sich nur schwer von den reinen Inhaltsstoffen ableiten. Deshalb werden Wandfarben / Dispersionsfarben unterschiedlich klassifiziert. Besonders aufmerksam solltest du beim Wandfarbe kaufen auf Angaben zum Deckvermögen und zum Nassabrieb sein. Fehlen Angaben zu dem Deckvermögen der Farbe oder zum Nassabrieb der Wandfarbe ist hier mit keiner hohen Qualität der Darbe zu rechnen.


Qualität der Farbe ist entscheidend

Die meisten Wandfarben sind Dispersionsfarben. Je nach Verschmutzung der zu streichenden Wand und der späteren Beanspruchung ist die Qualität entscheidend. Nutze hochdeckende Wandfarben der Deckkraftklasse 1 und der Nassabriebklasse 2. Hier spart man sich nicht häufig nicht nur das mehrmalige Streichen wie mit preiswerter, jedoch schlechterer Farbe.

Sehr beliebt sind auch Latexfarben. Das sind besonders abriebfeste, sehr dichte, aber auch dünnschichtige Dispersionsfarben. Latexwandfarbe enthält heute künstliche Bindemittel. Besonders für sehr waschbeständige Anstriche in Feuchträumen sind diese Wandfarben sehr geeignet. Für ein Ergebnis mit besonderem Glanz ist Latexfarbe unschlagbar.


Tipp: Nutzt du öfters Kerzen oder einen Ofen im Raum, lohnt es sich die Wand vor dem Streichen abzulaugen. Das erspart dir das Durchschimmern grauer Flecken nach dem Trocknen der Farbe.


Unser Service: Die richtige Wandfarbe finden

Als Fachmarkt bietet die Wohnraumgestaltung Paul Veith nicht nur eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Wandfarben für Räume und Fassaden, sondern steht dir mit unserem Fachpersonal auch mit Rat und Tat zur Seite. In unserer Fachabteilung findest du Produkte der Firma Caparol, Brillux und Meffert AG.


Streichen Zubehör

Selbstverständlich findest du auch alles Zubehör das zum Streichen und Malen benötigt wird in unserem Fachgeschäft.


Ob Farbe für den Innen- oder Außenbereich, ob Farbe auf Holz, Metall oder Putzflächen, bei uns wirst du umfangreich und qualifiziert beraten.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page